www.belgian-navy.be
Vous souhaitez réagir à ce message ? Créez un compte en quelques clics ou connectez-vous pour continuer.


Le rendez-vous des anciens et amis de la Force Navale - Het rendezvous van de oudgedienden en vrienden van de Zeemacht
 
AccueilAccueil  PortailPortail  RechercherRechercher  S'enregistrerS'enregistrer  Connexion  MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Bouton10  MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Goog_l10  

Partagez
 

 MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge

Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Aller en bas 
AuteurMessage
maurice
Vice-amiral
Vice-amiral
maurice

Nombre de messages : 1799
Age : 67
Localisation : Welkenraedt (Bel)
Date d'inscription : 10/07/2007

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyJeu 19 Mai 2016 - 15:52

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge M110

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge M210

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge M311

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge M410

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge M512


MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de10


MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de11


MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de12
Revenir en haut Aller en bas
M917
Capitaine de vaisseau
Capitaine de vaisseau
M917

Nombre de messages : 927
Age : 75
Localisation : 6181 Gouy-lez-Pieton
Date d'inscription : 20/10/2007

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyJeu 19 Mai 2016 - 17:56

Bonjour.
En 07-1956, j'ai fait le voyage au départ de Matadi (Congo Belge) jusque Anvers avec escale technique à Santa Cruz aux Iles Canaries.
A l'époque j'avais 11 ans et 6 mois plus tard le voyage en sens inverse et cette fois à Bord du BAUDOUINVILLE.
En 45 à l'âge de 6 mois premier départ pour le continent Africain à Bord de L'ERNIE PYLE transporteur de troupes modifié, retour en 1949 à Bord de l'ELISABETHVILLE pour y retouner 6 mois plus tard à Bord du LEOPOLDVILLE.
Des superbes traversées parfois avec du très mauvais temps surtout dans le golfe de Gascogne et en face des côtes Portugaises.
Bon vent.
Jean-Pierre.

superthumleftwelcome
Revenir en haut Aller en bas
le Baron
Amiral de division
Amiral de division
le Baron

Nombre de messages : 1523
Age : 55
Localisation : Liège (Bel)
Date d'inscription : 17/08/2007

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyJeu 19 Mai 2016 - 19:31

Merci Maurice,

je suis en plein dans le Copacabana en ce moment, et je m'aperçois que ces deux navires construits dans le même chantier, et presque en même temps, présentent  quelques différences, la plus visible étant les chaumards à l'avant, fermés sur le Copacabana et ouverts sur le Mar del Plata...

Par ailleurs, voici le Mar del Plata sous le nom de Heinrich Heine, sous pavillon de l'Allemagne de l'est:

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Slr-ms-hheine-1936-dsr-plan1

un excellent lien:
http://www.seeleute-rostock.de/content/moreships/4-Trainingships/4a-HeineKoerner/HeineKoerner.htm

et pour les modélistes, je viens de le découvrir, il y a moyen d'acheter les 3 sister-ships à construire en carton:

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge 7110_b_c

la page où on les trouve sur le site de MDK verlag:

http://www.mdk-verlag.de/schiffe23.htm
Revenir en haut Aller en bas
calamar1942
Amiral
Amiral
calamar1942

Nombre de messages : 8971
Age : 78
Localisation : Espagne,spanje,empuriabrava
Date d'inscription : 01/11/2009

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyVen 20 Mai 2016 - 11:57

Superbe belle histoire
Revenir en haut Aller en bas
maurice
Vice-amiral
Vice-amiral
maurice

Nombre de messages : 1799
Age : 67
Localisation : Welkenraedt (Bel)
Date d'inscription : 10/07/2007

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptySam 15 Aoû 2020 - 20:41


Suite à des recherches dans les archives américaines (rouleaux "NARA") reprenant notamment les journaux de bord de diverses unités allemandes durant la deuxième j'ai pu reconstituer (du moins en partie) l'historique de plusieurs navires belges saisis par les Allemands durant la 2ème guerre mondiale.

Voici notamment ce qui concerne le MAR DEL PLATA.
Gros problème, tout cela est en allemand !

Si cela intéresse des membres du forum faites-le moi savoir !

Amicalement


ms MAR DEL PLATA photo

7246 blt 1938 John Cockerill SA, Hoboken (656)  L 25.4.1938  T 17.9.1938
5350 n  7845 dwt  (LR 1942/43: 7340 grt  5403 under deck  4350 n)
459.9 (435.9) x 61.6 x 26.8 ft  tirant d'eau: 26. 7 1/2"   140,15 (132,55) x 18,70 x 8,12 x 11,95 m
Oil 2 SA 5 cyl 620 x 1400 mm  1028 NHP B & W by John Cockerill SA, Seraing 14 kn
5000 EHP @ 102 rpm
38-58 MAR DEL PLATA C° Maritime Belge (Lloyd Royal) SA,
(Agence Maritime Internationale SA, mgrs)
Antwerp Be/
Rotterdamsch Nieuwsblad: Santos 26.4.1940: heden ontstond brand in een der ruimen van het ms MAR DEL
PLATA terwijl het in de haven van Santos gemeerd lag. Achttienhonderd ton mais, bestemd voor Antwerpen,
zijn een prooi der vlammen geworden.
May 1940 dérouté vers un port français
Fait partie du convoi KF 2  (Casablanca 4.6.1940 - Le Verdon 8.6.1940)
6.1940 trouvé à St Nazaire par la Kriegsmarine
6.1940 seized by KMD Bordeaux for the Seetransportchef z. b. V. (Seelöwe)
21.8.1940 declared as a prize by Hafenüberwachungstelle St Nazaire alors qu'au chantier pour transformations
(Sonderregelung 1940/41)
31.8.1940 completed for Transportschiffgruppe St Nazaire (capacity: 1020 men, 77 horses, 20 véhicules)
9.1940 H 15 transport Operation Seelöwe attribué au Transportgruppe Le Havre
Dec 1940 in France with a crew of 37, aux ordres de la KM (Seekriegsleitung)
KTB 2. Sicherung Div: 16.3.1941: Seekommandant Le Havre teilt mit, dass Vp-Rotte 1509/1511 mit Geleit
bereits um 19.00 Uhr auf Petite Rade zu Anker geht, um Weitermarsch sofort nach Vorbeimarsch BEITZEN
(note = destroyer RICHARD BEITZEN) anzutreten. Das Auslaufen dieses Geleites war verschoben, um
Zusammentreffen mit BEITZEN bei Nacht zu vermeiden
Lage 16.3.1941: 1509, 1511 Le Havre für Geleit 2512 (Geleit 2512: Dampher H 15 für Rotterdam)
Absichten 17.3.1941: 1509, 1511 02.00 Uhr mit Geleit 2512 von Le Havre nach Vlissingen
idem: 16.3.1941: 23.50 Uhr: da Infolge starker Sichtverschlechterung mit Verzögerung Durchmarsch BEITZEN
gerechnet werden muss, erhält Vp-Rotte 1509/11 Befehl, mit Geleit erst 07.00 Uhr 17.3 Le Havre auszulaufen.
idem: 17.3.1941: 20.00 Uhr: Vp 1511 meldet, mit Vp 1509 und Dampfer H 15 19.05 Uhr Boulogne eingelaufen.
Befehl: Weitermarsch nach Osten verschieben, da bei Punkt 13 Weg "Rosa" Heute Mine geräumt. Weg wird
18.3 erneut von Sperrbrecher abgelaufen. Auslaufbefehl folgt nach Eingang Meldung Arbeitsergebnis
SPERRBRECHER N.S.-8
Absicht 19.3.1941: 1509, 1511 mit Geleit 2512 nach Hoek van Holland
Lage 19.3.1941: 1509, 1511 mit Geleit 2512 auf den Marsch Boulogne-Hoek
idem: 20.3.1941: 12.35 Uhr: Kommandant Vp 1511 meldet Grundberührung am 19.3, 12.46 Uhr 1/2 sm von
Ostende-Bank-Tonne auf Marsch Boulogne-Hoek mit Geleit 2512. Geleitfahrzeug Dampfer H 15 hatte ebenfalls
Grundberührung. Geleit 2512 wurde durchgeführt und Vp 1511 nach Rotterdam überführt
KTB 15. Vp Fl: 16.3.1941: 19.30 Uhr: Le Havre: Rotte 1509/11 mit D H 15 auf Reede ausgelaufen und dort
geankert. Auslaufbefehl zum Weitermarsch um 02.00 Uhr am 17.3
idem: 17.3.1941: Le Havre-Reede: 01.00 Uhr: Rotte 1509/11 einsatzbereit; durch FT erfolgt Befehl Weitermarsch
erst um 11.00 Uhr
idem: 18.45 Uhr: Rotte 1509/11 Boulogne eingelaufen
idem: 18.3.1941: Boulogne: Rotte 1509/11 einsatzbereit; vorgesehen für weiteres Geleit des Dampfers H 15
nach Osten
idem: 19.3.1941: 06.55 Uhr: Boulogne: Rotte 1509/11 mit D H 15 Marsch nach Osten fortgesetzt; Ziel Rotterdam
idem: 12.46 Uhr: Rotte 1509/11 mit H 15 auf dem Marsch nach Rotterdam Boot 1511 hat bei Punkt 3, Weg rosa,
Ostende Bank, Grundberuhrung bei niedrigwasser Drucklager wird heiss. Es beabsichtet ins Dock Rotterdam zu
gehen und bittet um Genehmigung.
idem: 12.55-15.00 Uhr: auch das Schiff H 15 kommt zweimal fest, es gelingt aber, mit eigener Kraft wieder frei zu
komen.
idem: 22.30 Uhr: Geleit 1509/11 in Rotterdam, Schiehafen.
KTB 1. Sicherungsdivision: 25.3.1941: Geleit 1057 Dampfer HUGO STINNES, HANNA CORDS, BORE, BRIGITTE,
VALENCIA, IVERNIA, ALGERIA, MASSILIA, H 15, WALKÜRE, F.D. NEUMÜHLEN, RUTH, BOCHUM  Vp
Gruppe 1301/03/06 und 812/05  09.30 Uhr ab Hoek nach Elbe (le 26)
idem: 26.3.1941: 10.30 Uhr: Geleit 1057 Vp Gruppe 1301/03, 812/05 mit 11 Dampfern Hoek nach Elbe
ausgelaufen (Vp 1306 ist wegen Maschinenhavarie zurückgeblieben)
26.3.41 damaged by British Ac/T off Ijmuiden
KTB 1. Sicherungsdivision: 26.3.1941: 15.45 Uhr Funkspruch ohne Unterschrift, vermutlich von Vp Gruppe 1301,
Geleitzug 1057: H 15 Torpedotreffer. Versuche einbringen Ijmuiden.
M. Rotte 1408/07 erhält Befehl, mit einem Schlepper aus Helder nach Ijmuiden zur Hilfeleistung zu gehen.
Die Rotte kann erst 20.00 Uhr dort stehen. Marinebefehlshaber seinerseits schickt sofort Schlepper von Hoek
idem: FT von Vp 1303: 16.00 Uhr von 1 Feindflugzug angegriffen, 2 Torpedos geworfen. Ohne Erfolg Qu 8534 AN
Es ist nicht ersichtlich ob dieser Angriff dem Geleitzug 1057 oder wiederum H 15 gegolten hat. Der Absender
Vp 1303, der nicht Geleitführer ist, lässt vermuten, dass der in Bergung befindliche H 15 angegriffen wurde, bei
ev Vp 1303 zurückgeblieben ist.
idem: 17.30 Uhr: FT von Vp Boot 1301: marschiere mit H 15 Hoek. Erbitte Aufnahme vorbereiten. Daraus geht
hervor, dass der 2. Torpedoflugzeugangriff auf das weitermarschierende Restgeleit statt fand, das nun unter
Führung Vp 1303 stekt, und dass Vp 1301 die Einbrigung des Dampfers übernommen hat. Schlepper
BLANKENBURG läuft von Hoek entgegen zur Hilfeleistung.
Der Marsch der M. Rotte 1408 von Helder aus zur Hilfeleistung wird zwecklos, da die Boote den Dampfer nicht
mehr bei Helligkeit erreichen. Die Rotte 1408 wird durch F.T.angewiesen, mit dem Schlepper nach Helder
zurückzukehren.
idem: 19.50 Uhr: Hafenkdt Ijmuiden teilt mit, dass der havarierte Dampfer H 15 mit Vp 1301 mit 5 bis 6 sm
Geschwindigkeit nach Hoek läuft und zwischen 24.00 und 01.00 Uhr dort einzulaufen beabsichtigt
idem: 26.3.1941: aus der Abendlagemeldung des Marinebefehlshabers geht hervor, dass der Angriff auf H 15
von zwei Flugzeugen ausgeführt wurde. Der Treffer sitzt am Bug. 1 Leichtverletzter.
idem: 20.35 Uhr: Schlepper BLANKENBURG, der von Hoek zur Hilfeleistung zu H 15 ausgelaufen war, hat den
Dampfer verfehlt. Er würde darauf zurück geholt.
idem: 27.3.1941: 08.15 Uhr Anruf von Hafenkdt Hoek, dass Vp 1301 mit H 15 vor Hoek ligt. 1301 fordert
dringend Schlepper an.
idem: 12.00 Uhr: Fernmdl Meldung über Marbef. Dass H 15 Hoek eingebracht worden ist und nach Schiedam
in die Werft geht.
19.6.1941 quitte Gotenhafen à 14.30h
KTB Admiral Norw. Westküste: 5.10.1941: MAR DEL PLATA mit Wehrmachtsgut, D BLANKENESE und
INGERSEKS mit Kohlen sowie Tanker TVAAN nach Norden
14.10.1941: 08.23: attaque du sous-marin HMS TIGRIS (Cdt Bone) contre le convoi Lafjord-Kirkenes composé
des MAR DEL PLATA, HARTMUT, destroyer KARL GALSTER, M 18, M 22. Torpille rate son but pos:
Svaerholthavet
KTB Admiral Norw. Westküste:
10.11.1941: die Erzdampfer MAR DEL PLATA und LOTTE LEONHARD, D CATANIA und ERNST RUSS
in Ballast nach Süden
KTB Kdt Seeverteidigung Stavanger: 11.11.1941 in Sammelfahrt einlaufen von Bergen 00.20 Uhr D. CATANIA
und MAR DEL PLATA und 02.00 Uhr LOTTE LEONHARD und ERNST L.M. RUSS
idem: 13.11.1941 20.00 Uhr: MAR DEL PLATA meldet wegen Schaden am Ankerspill Auslaufunklar.
idem 14.12.1941 09.10 Uhr: M 1105 und NS 25 auslaufen mit D. MAR DEL PLATA, TUGELA und VIOLA
nach Kristiansand-Süd (14.12 = exact)
idem 14.12.1941 13.25 Uhr: es laufen ein: M 1105 und NS 25 mit D. TUGELA und MAR DEL PLATA
wiedereinlaufen wegen Schlechtwetterlage.
idem 15.12.1941 09.00 Uhr: es laufen aus: M 1105 mit D. MAR DEL PLATA und UJ 1705, UJ 1203 mit D.
FELIX, GISELA, TUGELA und BERTHA nach Kristiansand-Süd.
KTB KM Dienststelle Bremen, Zweigstelle Emden: 23.12.1941: einlaufen des Dampfers MAR DEL PLATA
idem: 24.12.1941: Betreuung des unter Reichsdienstflagge fahrenden Dampfers MAR DEL PLATA
idem: 27.12.1941: weitere Betreuung des MAR DEL PLATA
idem: 28.12.1941: kompensieren des Dampfers MAR DEL PLATA. Abends, ca 20 Uhr, Bombenangriff auf Emden,
ca 200 Sprengbomben und eine Anzahl Brandbomben wurden über Emden abgeworfen.
idem: 29.12.1941: Auslaufen des MAR DEL PLATA
7.1.1942 taken over by KMD Hamburg as transport ship (wounded armed forces personal only)
mgd by Hamburg-Südamerikanische DG, Hamburg depuis cette date
March 1942 rejaugé et classé par le GL à Stettin
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  23.4.1942: MAR DEL PLATA um 15.00 Uhr eingelaufen
idem: 1.5.1942: Sprechen im Auftrag von OKM mit BA Kopenhagen wegen Reparatur MAR DEL PLATA. OKM
ordnet an dass nur die Zylinder nachgezogen werden sollen und Schiff am 15.5 auslaufbereit für den Osten zu
melden ist.
idem: 7.5.1942: BA Kopenhagen meldet, dass MAR DEL PLATA nicht bis zum 15.5 mit den beforderlichen
Reparaturen fertig wird, sondern erst am 25.5 wieder einsatzbereit sein kann.
idem: 11.5.1942: Oblt s Z Schmidt und Ob. Funk-Meister Ott von KMD Stettin melden sich auf der Dienststelle
zwecks Abhaltung von Kursen für Kapitäne, Offiziere und Ltd Ingenieure über Schlüsselhandhabung und
Sprengen. Kurse finden an Bord von MAR DEL PLATA statt.
idem: 19.5.1942: MAR DEL PLATA erhält auf Veranlassung vom OKM Befehl, die Pferdeställe aus den
Unterräumen auszubauen, damit das Schiff bei Ankünft in Stettin sofort ladeklar ist.
idem: 22.5.1942: MAR DEL PLATA nach Stettin ausgelaufen.
Adm KMD Danzig 6.6.1942: meldet dass MAR DEL PLATA Sonnabend 16.00 Uhr mit 844/48/51 (note: ?)  40 To.
Truppengut, nach Jakobsstad (note = Pietarsaari, Finland) ausgelaufen ist.
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aalborg: 3.9.1942: 09.00 Uhr: Transporter ISAR, GOTHA, MAR DEL PLATA,
ALDEBARAN eingelaufen
idem: 5.9.1942: MAR DEL PLATA, ALDEBARAN, GOTHA, ISAR auslaufen nach Oslo
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  9.9.1942: 13.15 Uhr: MAR DEL PLATA Kopenhagen eingelaufen
idem: 10.9.1942: BA meldet, dass Reparatur MAR DEL PLATA mindestens 16 Arbeitstage a 3 Schichten
beansprucht, da Arbeitsumfang bedeutend grösser ist, als angenommen werden konnte. Geben sofort Meldung
an OKM, das entscheidet, dass Reparatur trotzdem sofort in Kopenhagen in Angriff genommen werden soll.
idem: 14.9.1942: Rücksprache mit OKM wegen Einbau Flakständen auf MAR DEL PLATA
idem: 28.9.1942: BA meldet dass MAR DEL PLATA bestimmt am 30.9 Abend fertig wird und am 1.10 früh
auslaufen kann. Geben FS an alle Stellen wegen Geleitgestellung. BSO gibt fernschriftlich Befehl für Geleit
MAR DEL PLATA, Schiff soll sich am 1.10 15.00 Uhr von Kopenhagen-Reede an Geleit SPERRBRECHER 18/
Minenschiff KAISER bis gruen 06 anhängen.
idem: 1.10.1942: MAR DEL PLATA um 14.15 Uhr nach Stettin ausgelaufen
27.10.1942: 14.35 h: attaque du sous-marin russe S 12 (Cdt Turaev), pos 56°52'N-20°59'E, contre le convoi
composé du MAR DEL PLATA, MALGACHE, GORDIAS, ARIADNE, AH RÜGEN, PETER WESSEL,
V 303/05/11/13, V 1707/08. MALGACHE endommagé (pos.56°51'N-21°00'E)
28.10.1942: 23.06 h: attaque contre le même convoi par le SC 306 (?) (Cdt Smolyar) pos 25 sm W Lyserort
cargo néerlandais GORDIAS manqué (note: pas sûr que l'attaque ait été menée par le SC 306, celui-ci
ayant coulé le 12.11.1942 sans avoir envoyé de message)
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:
2.11.1942: MAR DEL PLATA, NEIDENFELS, PER BRAHE, HANS RICKMERS, K.T. III  13.15 Uhr
Drogden passiert nach Norden
idem: 6.11.1942: MAR DEL PLATA 14.10 Uhr Kopenhagen nach Süden passiert
idem: 10.11.1942: LAPPLAND, MAR DEL PLATA, DONAU, NEIDENFELS, ADLER 11.15 Uhr Drogden  12.30 Uhr
Kopenhagen nach Norden passiert
idem: 15.11.1942: DRECHTDIJK, ISAR, ASKARI, MAR DEL PLATA, TELDE 08.20 Uhr Helsingör, 10.50 Uhr
Kopenhagen nach Süden passiert
idem: 23.11.1942: MAR DEL PLATA, LAPPLAND, DONAU, PER BRAHE, ADLER 11.45 Uhr Drogden, 13.00 Uhr
Kopenhagen nach Norden passiert
idem 28.11.1942: MAR DEL PLATA, DONAU, ODIN, ADLER, LAPPLAND 11.00 Uhr auf Reede wegen
schlechtwetter geankert
idem: 29.11.1942: MAR DEL PLATA, DONAU, LAPPLAND, ADLER, ODIN setzen nach aufhören des
Schneetreibens um 12.00 Uhr die Reise nach Süden fort.
idem: 2.12.1942: MAR DEL PLATA, DONAU, URUNDI, ADLER 13.50 Uhr Kopenhagen nach Norden passiert
idem: 6.12.1942: MAR DEL PLATA, DONAU, ADLER 09.15 Uhr Helsingör, 11.45 Uhr Kopenhagen nach Süden
passiert
idem: 12.12.1942: DONAU, MAR DEL PLATA, ISAR, GOTENLAND, ADLER 12.40 Uhr Kopenhagen nach
Norden passiert
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 17.12.1942: MAR DEL PLATA eingelaufen
idem: 18.12.1942: 14.00 Uhr: MAR DEL PLATA und PETER WESSEL nach Oslo ausgelaufen. Mit Truppen-
einschiffung war bereits um 08.00 Uhr begonnen.
idem: 22.12.1942: Truppentransporter MAR DEL PLATA und Sicherungsschiff PETER WESSEL eingelaufen.
Liegeplätze 131 und 112. MAR DEL PLATA beginnt mit Laden von Nachschubgut. Kapitän Zopf von MAR DEL
PLATA gibt folgende Meldung ab: am 17.12.1942 holte das Schiff unter Lotsenführung mit Schlepperhilfe in den
Hafen von Aarhus. Der Wind was östlich, Stärke 6 vorn war Schlepper HERMES, achtern Schlepper AROS fest.
Beim Einlaufen in das Bassin IV gegen 10.40 Uhr kollidierte das Schiff mit dem westlichen Molenkopf, weil die
Schlepper das leere Schiff gegen den heftigen Wind nicht halten konnten. Am Molenkopf wurde die hölzerne
Scheuerleiste und der Kantstein leicht beschadigt, das Schiff erhielt an St.B. Seite unter Want I etwa 1 Meter
über Wasser eine Beule in der Aussenhaut.
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  
22.12.1942: OKM A VI fordert Aufgabe, ob MAR DEL PLATA ab 1.1.1943 bei B & W reparieren kann.
Spreche sofort mit BA, die nach Rückfrage bei der Werft schnellstens Bescheid geben wird.
idem: 23.12.1942: BA teilt mit, dass Ersatzteilen für Reparatur MAR DEL PLATA vorhanden sind und
Reparatur ab 1.1.1943 bei B & W angefangen werden kann. Dauer ca. 6 Tage
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 23.12.1942: MAR DEL PLATA ladet Kraftfahrzeuge für den
Heimatstab Übersee und Stückgut der Weiterleitungsstelle.
idem: 25.12.1942: 11.00 Uhr: MONTE ROSA wird mit Cyklon B vergast.
15.00 Uhr: Vergasung beendet.
Die Besatzung wird auf PETER WESSEL und MAR DEL PLATA untergebracht
idem: 27.12.1942: MAR DEL PLATA mit Truppen und Nachschubgütern und PETER WESSEL als Sicherungsschiff
in Geleit nach Oslo ausgelaufen.
idem: Reparaturen Mole werden auf ca. 600 d. Kronen geschätzt
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  
2.1.1943: Zwgst. Aarhus meldet, dass MAR DEL PLATA um 13.00 Uhr nach Kopenhagen ausläuft
idem: 3.1.1943: MAR DEL PLATA 12.00 Uhr eingelaufen (escorte: M 1904 KTB Befehlshabers Sicherung Ostsee)
idem: 5.1.1943: BA Kopenhagen meldet Fertigstellungstermin Reparaturen MAR DEL PLATA (ohne Docken)
21.1.1943
idem: 22.1.1943: BA meldet, dass MAR DEL PLATA am 23.1 abends fertig wird, Schiff kann als am 24.1 früh
nach Kiel auslaufen, geben FS an alle Stellen wegen Geleit
idem: 23.1.1943: Verladung von 2 Motor-Rettungsbooten mit MAR DEL PLATA ist nicht möglich, da
schriftliche Verkaufsgenehmigung von dän. Handelsministerium noch nicht vorliegt.
idem: 24.1.1943: MAR DEL PLATA 08.00 Uhr nach Kiel ausgelaufen
idem: 19.2.1943: MAR DEL PLATA, DRECHTDIJK, GOTENLAND, LEDA 11.45 Uhr Drogden, 13.00 Uhr
Kopenhagen nach Norden passiert
idem: 26.2.1943: MAR DEL PLATA, GOTENLAND  11.10 Uhr Kopenhagen nach Süden passiert
idem: 2.3.1943: MAR DEL PLATA, GOTENLAND, NEIDEDENFELS, LEDA 12.50 Uhr Drogden, 14.30 Uhr
Kopenhagen nach Norden passiert
idem: continue ses voyages "Nord-Sud": passe Copenhague vers le sud: 10.3 (avec NEIDENFELS, GOTENLAND,
LEDA), 27.3 (avec ALMUTH), 5.4, 15.4, 5.5, 13.5.1943
passe Copenhague vers le nord: 23.3 (avec ALMUTH), 1.4, 11.4, 29.4 (jette l'ancre en rade de 18.20 h à 07.00 h
le lendemain), 9.5, 26.5.1943 (avec DONAU et ASKARI)
(KTB SPERRBRECHER 22: 30.4.1943 Geleit MAR DEL PLATA übernommen.
11.58 Uhr: Minentreffer. Aufgabe abgebrochen)
idem: 30.5.1943: MAR DEL PLATA 16.45 Uhr Kopenhagen zwecks Motorreparatur eingelaufen
idem: 23.6.1943: MAR DEL PLATA erledigt Schleifenfahrt ab 08.30 Uhr, macht anschliessend lange Linie fest
idem 24.6.1943: MAR DEL PLATA 04.15 Uhr im Geleit nach Stettin ausgelaufen
idem: 17.8.1943: MAR DEL PLATA 16.00 Uhr eingelaufen, macht Freihafen Westkai Schuppen C fest
idem: 21.8.1943: von 17.00 bis 19.00 Uhr auf MAR DEL PLATA eingeschifft: 56 Offz, 944 und 7 Frauen,
anschl. verholte das Schiff auf Ankerplatz M.
idem: 23.8.1943: MAR DEL PLATA und ISAR laufen bei Dunkelwerden wieder ein und erhalten Liegeplätze im
Freihafen
idem: 24.8.1943: 14.00 Uhr MAR DEL PLATA, ISAR, GOTHA, ALDEBARAN, NEIDENFELS, Sich.-Schiff ALMUT
im Geleit vom B.S.O. nach Oslo ausgelaufen
KTB Befehlshabers der Sicherung der Ostsee: 23.8.1943: neue Geleite: am 24.8.1943 Staffel Kopenhagen-Oslo
ab Kopenhagen mit den Transportern MAR DEL PLATA, ISAR, GOTHA, den Leerdampfern NEIDENFELS und
ALDEBARAN sowie Sich. Schiff ALMUTH. Sicherung wie folgt: ab Kopenhagen Grundminengeleit durch 2
M-Boote der 29. MS-Fl, U-Boot- und Flaksicherung der 2 M-Boote der 25 MS-Fl bis schwarz 19. Ab schwarz 19
erfolgt U-Boote- und Flaksicherung durch 4 Boote der 25. MS-Fl bis Oslo. Geleitführer: M 451 (note: arrivé Oslo
25.8.1943)
idem: 25.8.1943: neue Geleite: am 27.8.1943 Staffel Oslo-Kopenhagen mit MAR DEL PLATA, ISAR, GOTHA,
ALDEBARAN und Sich. Schiff ALMUTH. Vier M-Boote führen U-Boots- und Flaksicherung bis schwarz 19 durch.
Ab schwarz 19 Grundminengeleit durch 1 Sperrbrecher, das bei 57°15'N-11°36,8' Ost durch 1 M-Boot verstärkt
wird. Tanker ILL (Leerschiff) wird an den Geleitzug angehängt und von Kopenhagen bis grün 06 weitergeleit.
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  
28.8.1943: 09.30 Uhr eingelaufen von Oslo MAR DEL PLATA mit 44 Offz. 590/-/199 (liegeplatz Westkai)
Ausschiffung der Urlauber, Truppen und Fahrzeuge aus allen 4 Schiffen von 11.00 bis 20.00 Uhr.
Von 14.00 bis 16.00 Uhr auf MAR DEL PLATA eingeschifft 50 Offz. 774/-/- und 30 Frauen.
idem 30.8.1943: ALDEBARAN, GOTHA, ISAR, MAR DEL PLATA, ALMUT 14.00 Uhr im Geleit des B.S.O.  Nach
Oslo ausgelaufen.
KTB 29. M/S Fl: 2.9.1943: M 301  13.40 h quitte Frederikshavn. Aufgabe: M 301 geleitet am 2.9.1943 17.00 Uhr
von Schwarz 19 Oslo-Aalborg-Geleit nach Aalborg. Ab Punkt Blüte verst. Grundminengeleit durch ein Boot der
9. Vp. Fl.
idem: 17.14 Uhr: Geleit MAR DEL PLATA, ALDEBARAN, ISAR, GOTHA und ALMUTH von M 415 übernommen.
idem: 3.9.1943: 08.12 Uhr M 301 Aalborg ein. Geleit entlassen.
(KTB Befehlshabers der Sicherung der Ostsee:  convoi n°301  ne mentionne pas le GOTHA)
KTB Befehlshabers der Sicherung der Ostsee: 3.9.1943: neue Geleite am 5.9.1943 Staffel Aalborg-Oslo
(n°302) mit ISAR, GOTHA, MAR DEL PLATA, ALDEBARAN und Sich. Schiff ALMUT.
KTB 29. M/S Fl:
8.9.1943: 12.46 Uhr 57°15'N-11°43'E M 406 geankert zur Erwartung der Staffel Oslo-Copenhagen N°101.
(note: quelques heures plus tôt M 406 avait quitté un convoi comprenant le MOERO -voir-)
idem: 14.44 Uhr: Anker auf, K.F.R.G. und G.B.T. aus (même position)
idem: 16.06 Uhr verstärtes Grundminengeleit mit SPERRBRECHER 172 für Dampfer ISAR, GOTHA, ALDEBARAN,
MAR DEL PLATA, Tanker TAIFUN und Sich. Schiff ALMUT übernommen.
idem: 9.9.1943: 06.05 Uhr M 406 Schwarz 05 Gerät gebrochen. SPERRBRECHER 172 übernimmt allein weiter Geleit.
(note: le lendemain reprend un convoi comprenant le MOERO -voir-)
KTB Kriegsmarine Dienststelle Kopenhagen:  9.9.1943: MAR DEL PLATA mit 57 Offz. 898/-/- und 25 Frauen 10.00 Uhr
Kopenhagen eingelaufen.
idem: 10.9.1943: von 02.00 bis 05.00 Uhr MAR DEL PLATA ausgeschifft. Um 17.00 Uhr wird MAR DEL PLATA mit
1000 Mann als Quartier belegt.
idem: 11.9.1943: von 07.00 bis 09.00 Uhr die 1000 Mann von MAR DEL PLATA ausgesschifft und von 09.00 bis
12.00 Uhr auf ALDEBARAN eingeschifft. MAR DEL PLATA fällt wegen Motorschaden für eine Reise aus.
von 14.00 bis 16.00 Uhr auf MAR DEL PLATA 8 LKW-Schneeräumer, 1 PKW, 3 BKRäder und 1 Funkwagen
verladen.
idem: 15.9.1943: auf MAR DEL PLATA von 17.00 bis 19.00 Uhr 51 Offz 865/-/- und 30 Frauen eingeschifft.
idem: 17.9.1943: ALDEBARAN, GOTHA, MAR DEL PLATA, LEDA in Geleit nach Oslo ausgelaufen
idem: 21.9.1943: ALDEBARAN, MAR DEL PLATA mit 49 Offz 608/-/- und 35 Frauen, LEDA, GOTHA von Oslo
eingelaufen.
idem: 22.9.1943: von 02.00 bis 04.00 Uhr auf MAR DEL PLATA ausgeschifft. Von 17.00 bis 20.00 Uhr auf
MAR DEL PLATA eingeschifft 44 Offz 1004/-/- und 36 Frauen
idem: 23.9.1943: ALDEBARAN, GOTHA, MAR DEL PLATA, LEDA um 14.00 Uhr im Geleit nach Oslo ausgelaufen
idem: 27.9.1943: MAR DEL PLATA mit 56 Offz 846/-/46, 38 Frauen, 11 S'kräder, 51 Tons Truppengut um 12.35 Uhr
von Oslo eingelaufen. Von 13.00 bis 17.00 Uhr MAR DEL PLATA ausgeschifft. Von 17.00 bis 22.00 Uhr auf
MAR DEL PLATA 29 Offz 937/-/- und 50 Frauen eingeschifft.
idem: 29.9.1943: MAR DEL PLATA, GOTHA, LEDA um 14.00 Uhr im Geleit nach Oslo ausgelaufen.
KTB 29. M/S Fl:
2.10.1943: 14.30 Uhr: M 301 Frederikshavn aus. Aufgabe: am 2.10.1943 17.30 Uhr geleiten SPERRBRECHER
131 und M 301 Transporter MAR DEL PLATA, ALDEBARAN, GOTHA und Sich. Schiff LEDA von Schwarz 19
über Wege Ulme nach Kopenhagen.
idem: 18.00 Uhr: Geleit mit SPERRBRECHER 131 als Vorgeschobenes Geleit aufgenommen.
idem: 3.10.1943: 17.55 Uhr: Ankerplatz M: Geleit entlassen.
idem: 18.16 Uhr: Kopenhagen ein
KTB Befehlshabers der Sicherung der Ostsee: 4.10.1943: neue Geleite am 5.10.1943 Staffel Kopenhagen-Oslo
(Nr 110) mit GOTHA, ALDEBARAN, MAR DEL PLATA und Sich. Schiff LEDA
KTB 29. M/S Fl: 8.10.1943: 12.06 Uhr M 406  57°27,7N-11°06,1E Marsch nach Schwarz 19 zur Geleitaufnahme
Staffel Oslo-Kopenhagen.
idem: 14.45 Uhr: Geleit Dampfer ALDEBARAN, MAR DEL PLATA, GOTHA, LEDA mit SPERRBRECHER 172
übernommen, Grundminengeleit nach Kopenhagen = 22986 BRT (note: convoi Nr 111)
idem: 9.10.1943: 08.54 Uhr: vor Kopenhagen, Geräte ein, Geleit entlassen, Marsch nach Kopenhagen.
idem: 09.24 Uhr: M 406 Kopenhagen ein
KTB Befehlshabers der Sicherung der Ostsee: 11.10.1943 Staffel Kopenhagen-Oslo (Nr 112) mit ALDEBARAN,
GOTHA, MAR DEL PLATA, Sich. Schiff LEDA ist heute ausgelaufen
idem: 12.10.1943: Staffel Kopenhagen-Oslo (Nr 112) ist gegen 18.00 Uhr eingelaufen. Auf den Transporter MAR
DEL PLATA war laut Meldung des Geleitzugsführers 05.40 Uhr Feuer ausgebrochen. Standort etwas nördlich
schwarz 19. Die Besatzung ist durch Sich. Schiff LEDA übernommen worden. Die zur Hilfeleistung angesetzten
Vp-Boote 1707, 1605, SPERRBRECHER 18 und 3 Schlepper brauchten nicht mehr in Aktion zu treten, da das
Feuer rechtzeitig gelöscht werden konnte. MAR DEL PLATA ist 13.15 Uhr Frederikshavn eingelaufen.
idem: 14.10.1943: Staffel Oslo-Kopenhagen (Nr 113) mit ALDEBARAN, GOTHA und Sich. Schiff LEDA ist
planmässig ausgelaufen. Ab schwarz 18 hängt Minenschiff OSTMARK das von Frederikshavn nach Kopenhagen
verlegt, an die Staffel an. Ebenfalls hängt MAR DEL PLATA an, das nach dem Brand im Achterschiff zu
Reparatur nach Kopenhagen gehen soll
KTB 29. M/S Fl: 14.10.1943: 17.50 Uhr: M 445 Frederikshavn aus über Weg 39 zur Geleitaufnahme Staffel Oslo-Kopenhagen
N°113.
idem: 20.54 Uhr: Geleit aufgenommen.
idem: 21.34 Uhr: M/S OSTMARK und Dampfer MAR DEL PLATA an Geleit angehängt.
idem: 14.10.1943: 19.00 Uhr M 301 Aarhus aus. Aufgabe: M 301 geleitet am 15.10 mit SPERRBRECHER 18
als Vorgeschobenes Geleit um 02.30 Transporter ALDEBARAN, GOTHA, Sich. Schiff LEDA, Minenschiff OSTMARK
und Dampfer MAR DEL PLATA von Schwarz 10 über Weg Ulme, Weg 32 nach Kopenhagen.
idem: 15.10.1943: 05.45 Uhr Schwarz 10: M 445 Geleit an M 301 übergeben.
idem: 04.55 Uhr: Schwarz 10: M 301 Geleit Staffel 113 von M 445 übernommen.
idem: 14.00 Uhr: 55°49'N-12°42,5E vor Kopenhagen: Geleit entlassen nach Kopenhagen, da St.B. Gerät gebrochen.
idem: 14.49 Uhr: M 301 Kopenhagen ein
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 20.12.1943: 14.00 Uhr ausgelaufen LAPPLAND, WARTHE,
MAR DEL PLATA (mit 936 Mann, 66 Frauen), MOERO (mit 998 Mann, für Drammen), PETER WESSEL als
Si-Schiff im Geleit. Ferner in gleichen Geleit Charterschiff BIRKENAU
(KTB SPERRBRECHER 22: 22.12.1943: verstärkes Grundminengeleit)
idem: 23.12.1943: 11.00 Uhr: eingelaufen LAPPLAND, WARTHE, MOERO (mit 1047 Mann), MAR DEL PLATA
(mit 984 Mann, 35,6 ts W-Gut), PETER WESSEL
idem: 24.12.1943: 14.00 Uhr: ausgelaufen LAPPLAND, MAR DEL PLATA (mit 534 Mann, 40 Frauen, 4,5 ts
W-Gut, für Oslo), WARTHE, MOERO (mit 499 Mann, für Drammen), PETER WESSEL
(KTB SPERRBRECHER 22: 24.12.1943: verstärkes Grundminengeleit mit M 415. 25.12.1943: Geleit an Vp 1704
übergeben)
idem: 28.12.1943: eingelaufen 14.00 Uhr: LAPPLAND, WARTHE, MOERO (mit 1022 Mann), MAR DEL PLATA
(952 Mann, 8 Frauen), PETER WESSEL
idem: 30.12.1943: 14.00 Uhr: ausgelaufen LAPPLAND, MAR DEL PLATA (mit 962 Mann, 9 Frzg = Tr.-Gut für
Oslo), MOERO (mit 958 Mann, für Drammen), PETER WESSEL. Ferner im gleiches Geleit WARTHE
(KTB 16. Vp-Fl: 1.2 et 2.2.1944 escorté par Vp 1603 aussi cité dans le convoi HYDRA mais pas WARTHE)
idem: 2.2.1944: eingelaufen MOERO (909 Mann), MAR DEL PLATA (861 Mann, 39 Frauen, 14 ts W-Gut, d'Oslo)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord: 3.2.1944: Transportstaffel 295 mit Dampfer LAPPLAND,
MAR DEL PLATA, Sicherungsschiff PETER WESSEL mit Zerstörer STEINBRINK und HANS LODY von Oslo
kommend Oslofjord aus.
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 4.2.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo avec 968 Mann, 15 Frauen,
39,6 ts W-Gut
(KTB 16. Vp-Fl: 5.2.1944 escorté par Vp 1603, Vp 1607, Vp 1605  aussi cités dans le convoi LAPPLAND et PETER
WESSEL. Convoi repris du SPERRBRECHER 17)
(KTB 16. Vp-Fl: 8.2.1944 escorté par Vp 1603, Vp 1607, Vp 1608  aussi cités dans le convoi LAPPLAND, PETER
WESSEL, DONAU et MARSKSTIG. Convoi remis au SPERRBRECHER 13)
9.2.1944: MAR DEL PLATA eingelaufen mit 665 Mann,
28 Frauen, 61,4 ts W-G, d'Oslo
idem: 10.2.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo avec 1998 Mann, 2 Frauen, 35,5 ts W-Gut (davon 2 LKW, 1
PKW)
(KTB 16. Vp-Fl: 11.2.1944 escorté par Vp 1603, Vp 1605, Vp 1612, Vp 1611  aussi cités dans le convoi LAPPLAND,
CAP GUIR, PETER WESSEL. Convoi repris du SPERRBRECHER 13)
(KTB 16. Vp-Fl: 13.2.1944 escorté par Vp 1607  aussi cités dans le convoi LAPPLAND, PETER WESSEL. Convoi
remis aux destroyers STEINBRINK et LODY)
idem: 14.2.1944: 1. Staffel LAPPLAND, MAR DEL PLATA und Si-Schiff PETER WESSEL um 11.30 Uhr mit
Truppen der 214 Inf. Div. eingelaufen  (MAR DEL PLATA: 898 Mann, 197 Pferde, 123 Fzg, 30 ts Tr-G)
(KTB 16. Vp-Fl: 15.2.1944 escorté par Vp 1603 et Vp 1612 aussi cités dans le convoi LAPPLAND, PETER WESSEL.
Convoi repris au SPERRBRECHER 13)
idem: 15.2.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo avec 896 Mann, 11 Frauen
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
16.2.1944: Transportstaffel 299 mit Dampfer LAPPLAND, MAR DEL PLATA, ULANGA, Sicherungsschiff
PETER WESSEL mit M 426, M 455 und M 301 22.15 Uhr Oslofjord aus
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus:  17.2.1944: MAR DEL PLATA eingelaufen 783 Mann, 172 Pferde,
80 Fzg, 29 ts Tr-Gut, d'Oslo
idem: 19.2.1944: MAR DEL PLATA quitte avec 998 Mann, 1 Frau, 174 Pferde, 158 Fzge, 60 ts Tr.Gut (davon 30 ts
Muni)
(KTB 16. Vp-Fl: 19.2.1944 escorté par Vp 1610 et Vp 1612 aussi cité dans le convoi LAPPLAND, Convoi
repris du SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 20.2.1944 escorté par Vp 1607 et Vp 1608 aussi cité dans le convoi LAPPLAND)
idem: 21.2.1944: MAR DEL PLATA (947 Mann) eingelaufen, d'Oslo
idem: 22.2.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (1042 Mann, 190 Pferde, 204 Fzge)
(KTB 16. Vp-Fl: 22 et 23.2.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1612 et Vp 1610 aussi cité dans le convoi LAPPLAND
convoi repris au SPERRBRECHER 25)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
23.2.1944: 07.50: Geleit 204, II. Staffel "Aarhus-Oslo" mit Transporter MAR DEL PLATA, BIRKENAU und
Sicherungsschiff LAPPLAND, Geleitboote Vp 1607, 1610 und 1612 nach Oslo, Oslofjord eingelaufen.
idem: 23.2.1944: 13.15: Transporter MAR DEL PLATA, BIRKENAU und LAPPLAND Oslo ein.
(KTB 16. Vp-Fl: 24.2.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1612 et Vp 1610 aussi cité dans le convoi LAPPLAND
remis au SPERRBRECHER 13)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus:  26.2.1944: MAR DEL PLATA eingelaufen 301 Mann, 30 Pferde, d'Oslo
idem: 26.2.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (285 Mann, 192 Pferde, 96 Fzge, 70 ts tr-gut)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
27.2.1944: 14.30: Geleit 206 III. Staffel "Aarhus/Oslo" mit Transporter MAR DEL PLATA, DRECHTDIJK,
W. v. KNIPPRODE und Sicherungsschiff LAPPLAND, Geleitboote Vp 1607, 1610 und 1612 nach Oslo, Oslofjord
eingelaufen. (note: transport 89 I.D. ?)
idem: 27.2.1944: 19.20: Transporter MAR DEL PLATA, DRECHTDIJK, W. v. KNIPPRODE und Sicherungsschiff
LAPPLAND, Oslo ein.
(KTB 16. Vp-Fl: 27.2.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1612 et Vp 1610 aussi cités dans le convoi LAPPLAND,
DRECHTDIJK, W. v. KNIPPRODE)
idem:  28.2.1944: 07.00: les mêmes Oslo nach Suden aus.
(KTB 16. Vp-Fl: 28.2.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1612 et Vp 1611 remis au SPERRBRECHER 13)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 29.2.1944: MAR DEL PLATA eingelaufen 113 Mann, 27 Pferde, 38 Fzg,
d'Oslo
(KTB 16. Vp-Fl: 1.3.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1612 et M 305 repris du SPERRBRECHER 13 cités
aussi dans le convoi DRECHTDIJK et LAPPLAND)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
2.3.1944: 08.40: Geleit 210  5.Staffel "Aarhus/Oslo" mit Transporter MAR DEL PLATA, DRECHTDIJK,
W. v. KNIPPRODE und LAPPLAND, Geleitboote Vp 1612, 1607 und M 305 nach Oslo, Oslofjord
ein. (note: transport 89 I.D. ?)
(KTB 16. Vp-Fl: 4.3.1944 escorté par Vp 1610 et Vp 1611 aussi cités dans le convoi LAPPLAND,
DRECHTDIJK et PETER WESSEL. Convoi remis au SPERRBRECHER 22. MAR DEL PLATA: 742 Mann)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: durch OKM Verfügung B. Nr G 1708 Skl Qu A VI vom 10.3.1944 ist
die Staffel MAR DEL PLATA, LAPPLAND und Si-Schiff PETER WESSEL aus dem Urlauberverkehr herausgezogen
und am 13.3.1944 nach Stettin in Marsch gesetzt
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
17.3.1944: 06.30: Staffel 420 mit Transporter ULANGA, MAR DEL PLATA und Sicherungsschiff REGINA,
Geleitboote Vp 1612 und 1611 mit 1500 Kriegsgefangenen und 200 Mann Bewachung von Stettin nach Oslo,
Oslofjord ein.
idem:11.00: Transporter Oslo ein.
(KTB 16. Vp-Fl: 18.3.1944 escorté par Vp 1607 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi ULANGA et
REGINA convoi remis à SPERRBRECHER 22)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 8.4.1944: MAR DEL PLATA  um 23.00 Uhr von Kopenhagen eingelaufen
idem: zur Zeit fahren im Transportverkehr die Schiffe MONTE ROSA, LAPPLAND, WARTHE, MAR DEL PLATA
mit dem Si-Schiff ADLER in einer Staffel (15.4.1944)
(KTB 16. Vp-Fl: 10.4.1944 escorté par Vp 1608 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHE et ADLER.  MAR DEL PLATA: 969 Mann  destination: Oslo)  
(KTB 16. Vp-Fl: 12 et 13.4.1944 escorté par Vp 1610, Vp 1612 et Vp 1611  aussi cités dans le convoi
LAPPLAND, WARTHE, MONTE ROSA et ADLER. Convoi remis au SPERRBRECHER 172. MAR DEL PLATA:
725 Mann)
(KTB 16. Vp-Fl: 16.4.1944 escorté par Vp 1607 et Vp 1608  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHE et ADLER)
(KTB 16. Vp-Fl: 18.4.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1610  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
WARTHE et LAPPLAND. Convoi remis au SPERRBRECHER 172. MAR DEL PLATA: 729 Mann)
(KTB 16. Vp-Fl: 21 et 22.4.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHE et ADLER.  MAR DEL PLATA: 989 Mann. Convoi repris du SPERRBRECHER 25)
(KTB 16. Vp-Fl: 24.4.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
WARTHE et ADLER. MAR DEL PLATA: 830 Mann. Convoi remis au SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 28.4.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHE et ADLER.  MAR DEL PLATA: 927 Mann.)
(KTB 16. Vp-Fl: 30.4.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1612  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHELAND et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 918 Mann. Convoi remis au SPERRBRECHER
131)
(KTB 16. Vp-Fl: 4.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1610  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND, WARTHE et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 902 Mann.
(KTB 16. Vp-Fl: 6.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1610  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
WARTHE et PETER WESSEL. Rejoint par tanker ADRIA. MAR DEL PLATA: 865 Mann. Convoi remis au
SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 10.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1610  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 1002 Mann)
(KTB 16. Vp-Fl: 12.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1608 et Vp 1611  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
LAPPLAND et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 755 Mann. Convoi remis au SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 16.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1610 et Vp 1611  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
WARTHE et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 819 Mann. Convoi repris au SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 18.5.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1610 et Vp 1611  aussi cités dans le convoi MONTE ROSA,
WARTHE et PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 998 Mann. Convoi remis au SPERRBRECHER 131)
(KTB 16. Vp-Fl: 24.5.1944 escorté par Vp 1608)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
27.5.1944: 06.40: 2. Staffel Z 30 und KARL GALSTER mit Transporter MAR DEL PLATA und ADLER
Oslofjord ausgelaufen (Transport der Panzer-Div. Norwegen nach Aarhus)
(KTB 16. Vp-Fl: 30.5.1944 escorté par Vp 1608 et Vp 1612  aussi cité dans le convoi ADLER
MAR DEL PLATA: 165 Mann)
idem 2.6.1944: 06.45: 4. Staffel Z 30 und KARL GALSTER mit Transporter MALGACHE, MAR DEL PLATA
und Sicherungsschiff ADLER Oslofjord ausgelaufen (Transport…..)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 3.6.1944: MAR DEL PLATA arrive d'Oslo (922 Mann, 38 Frauen,
50 ts Tr-Gt, 86 Fzge, 8 Skr)
idem: 6.6.1944: MAR DEL PLATA  quitte pour Oslo (956 Mann, 170 ts  W-Gut = 43 Fzge)
(KTB 16. Vp-Fl: 7.6.1944 escorté par Vp 1607 et Vp 1612  aussi cité dans le convoi ADLER, MALGACHE,
convoi repris du SPERRBRECHER 172)
(KTB 16. Vp-Fl: 9.6.1944 escorté par Vp 1603, Vp 1606 et Vp 1611  aussi cité dans le convoi ADLER et
MALGACHE. MAR DEL PLATA: 2008 Mann) (note: 2008 !!?)
idem: 10.6.1944: MAR DEL PLATA  arrive d'Oslo (962 Mann, 16 Frauen)
idem: 11.6.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (1049 Mann, 98 ts W-Gut)
idem: als Transporter waren eingesetzt: MONTE ROSA, MAR DEL PLATA, LAPPLAND, DRECHTDIJK
und MALGACHE. Durch Unternehmen BLUME I wurden in Aarhus-Oslo Verkehr neu eingesetzt: WARTHE,
MOERO, NEIDENFELS und ESSBERGER (15.6.1944)
idem: 18.6.1944: MAR DEL PLATA arrive d'Oslo (801 Mann, 174 Pferde, 25 ts Tr-Gt, 197 Fzge, 9 Skr, 119 Fahr)
idem: 19.6.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (929 Mann, 92 Frauen, 15 ts W-Gut)
(KTB 16. Vp-Fl: 19 et 20.6.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1611 et T 156 aussi cités dans le convoi DRECHTDIJK,
LAPPLAND, MALGACHE, PETER WESSEL)
idem: 22.6.1944: MAR DEL PLATA arrivée (820 Mann, 11 Frauen, 192 Pferde, 9 ts Tr-Gt, 182 Fzge, 3 Skr, 26 Fahr)
(KTB 16. Vp-Fl: 21 et 22.6.1944 escorté par Vp 1607, Vp 1611 et T 156 aussi cités dans le convoi DRECHTDIJK,
LAPPLAND, MALGACHE, PETER WESSEL. MAR DEL PLATA: 833 Mann)
idem: 26.6.1944: MAR DEL PLATA 06.00 Uhr leer nach Kopenhagen ausgelaufen
(KTB 16. Vp-Fl: 9.7.1944 escorté par Vp 1603)
idem: mit Staffel Nr 261 (note: 12.7.1944) Unternehmen "Graf" ausgelöst. Bisher beteiligte Transporter:
LAPPLAND, MAR DEL PLATA, MOERO und Si-Schiff PETER WESSEL,
(KTB 16. Vp-Fl: 11 et 12.7.1944 escorté par T 153 et T 156  aussi cités dans le convoi LAPPLAND,
MOERO, PETER WESSEL)
DONAU, E. ESSBERGER, MALGACHE und Si-Schiff ADLER
idem: 12.7.1944: MAR DEL PLATA arrive d'Oslo (796 Mann, 8 Frauen, 190 Pferde, 4 ts Tr. Gt, 121 Fzge, 11
Krz, 48 Fahr)
idem: 14.7.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (872 Mann , 33 Frauen)
idem: 18.7.1944: MAR DEL PLATA quitte pour Oslo (1063 Mann, 63 Pferde, 88 Fzge, 4 Krz, 56 Fz)
idem: 28.7.1944: 06.00 Uhr: MAR DEL PLATA fährt Schleife, anschl. kompensieren
idem: 29.7.1944: MONTE ROSA und MAR DEL PLATA um 20.00 Uhr leer nach Riga
Operationsbefehl für 2. Kampfgruppe Stichwort "Tanne-West": 5.9.1944: Aufgabe: Besetzung der Aalandsinseln
durch Truppenlandung bei Mariehamn, Torpö, Eckerö, g. F. Hammarudd und auf vorgelagertern Inseln. Führung
à bord du croiseur PRINZ EUGEN. 1. Staffel: Führerdampfer ADLER, ISAR, ULANGA, DRECHTDIJK, MAR DEL
PLATA, NEIDENFELS, MOLTKEFELS, URUNDI, Laz. Schiff PITEN.
KTB für Seetransport Skagerrak Kopenhagen: 24.9.1944: MAR DEL PLATA 12.00 Uhr nach Sassnitz
ausgelaufen.
(KTB 16. Vp-Fl: 29.9.1944 escorté par V 1605.  MAR DEL PLATA: 2096 Mann. V 1605 a fait exploser une
mine flottante)
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 2.10.1944: MAR DEL PLATA arrive d'Oslo (1845 Mann, 6 Pferde,
10 ts W-Gt, 226 ts Tr-Gt (davon 93 ts Muni)
idem: 3.10.1944: MAR DEL PLATA 19.00 Uhr leer nach Danzig
KTB 3. Sicherungsflottille: 5.10.1944: VS 302 Grundminengeleit pour MAR DEL PLATA
idem: 7.10.1944: M 598 Grundminengeleit pour MAR DEL PLATA, MÖHRING, BOLKEBURG
idem: 7.10.1944: Vp 317, 310, 1703, 5713 Flakgeleit pour MAR DEL PLATA Nfw-Montu
idem: 11.10.1944: M 255 Grundminengeleit pour MAR DEL PLATA, BREMERHAVEN
KTB 3. Sicherungsflottille: 12.10.1944: Gotenhafen: 21.00 U: M 255 ausgelaufen zum Geleitaufnahme MAR DEL
PLATA und ISAR  (Flakgeleit)
idem: 12.10.1944: VS 301 Grundminengeleit pour MAR DEL PLATA
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
17.10.1944: 18.45: M 265, KARL GALSTER, FRIEDRICH IHN, Z 30 mit Transporter ISAR und
MAR DEL PLATA mit Truppen, Gerät und Wehrmachtgut Oslofjord aus nach Aarhus.
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 19.10.1944: MAR DEL PLATA und ISAR 03.00 Uhr von Oslo/Drammen
mit Truppe und Gerät (MAR DEL PLATA: 971 Mann, 29 Pferde, 25 ts Tr-Gt, 161 Fzge, 30 Krz, 374 Fz)
idem: 21.10.1944: ISAR und MAR DEL PLATA (965 Mann) 19.00 Uhr nach Oslo/Drammen mit Truppe und
Gerät. Verspätetes Auslaufen durch Minenlage
idem 23.10.1944: 15.00: KARL GALSTER, FRIEDRICH IHN, RICHARD BEITZEN mit 3 R-Booten, U 1002
und MAR DEL PLATA und ISAR mit Truppen, Gerät und Wehrmachtgut Oslofjord aus nach Aarhus.
(KTB Adm Skagerrak dit: UJ 1200 et UJ 1202 et non UJ 1002)
KTB Adm Skagerrak: 25.10.1944: 01.30 Uhr: von 5. Z-Fl  geht mit FS Gkdos 1486 folgender Gefechtskurzbericht
von 24/25.10.1944: 24.10 Geleit Truppentransporter MAR DEL PLATA und ISAR von Horten nach schwarz 19a
bei dichter Wolkendecke 21.00-24.00 Uhr mit kurzen Unterbrechungen mehrere Maschinen Fu MB Feststellung
Suche auf Weg Erle. 23.30 Uhr 3 Maschinen höchste Lautstärke beim Verband bei Auffassen Motorengeräusch
Qu 4432 Sperrfeuer, Maschinen abgedreht.
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus:
26.10.1944: MAR DEL PLATA und ISAR 18.00 Uhr von Oslo/Drammen mit Truppe und Gerät
(MAR DEL PLATA: 966 Mann, 4 Frauen, 60 Pferde, 82 ts tr Gt, 97 Fzg, 6 Kr, 92 Fz)
idem: 27.10.1944: MAR DEL PLATA und ISAR 06.00 Uhr leer nach Libau
KTB 3. Sicherungsflottille: 28.10.1944: M 255 nach Kuppl. Geleit auf grün 02 an M 406 übergeben, Rückgeleit
mit ISAR und MAR DEL PLATA angetreten
idem: 29.10.1944: Geleit beendet
idem: 29.10.1944: Vp 1604, 1705, 1706, M 423 Flakgeleit MAR DEL PLATA, ISAR Gotenhafen-Libau
idem: 30.10.1944: Vp 1604 Geleit ESSBERGER, COMETA, MAR DEL PLATA nach Libau aufgenommen
idem: 31.10.1944: Geleit beendet, Libau eingelaufen
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus:
1.11.1944: 17.30 Uhr:  T 5, T 1, T 3, T 12 und M 423 Libau ausgelaufen und 19.10 Uhr bei Ansteuerungstonne das
Geleit für MAR DEL PLATA, EBERHARD ESSBERGER, PETER WESSEL, COMETA und RÜGEN aufgenommen.
Dampfer im Geleitzug in Doppeldwarsline aufgestellt, die T-Boote und M 423 Positionierung für die Fla- und U-
Bootsicherung bezogen. Abends mehrere Fliegeralarme. Bei guter Sicht und hellem Vollmond aber keine
Flugzeuge gesichtet, nur mit FuMO geortet.
20.30 Uhr: T 3 westlich von Memel Sichtung eines kleinen Schatten. Beim Daraufzudrehen auf 20 hm Entfernung
ein wegtauchender U-Bootturm erkannt. T 3 überlauf der Tauchstelle mit 21 sm Fahrt und auf 35 m Wassertiefe
sechs Wabos geworfen. Nach 20.45 Uhr erneut sechs Wabos geworfen.
21.15 Uhr: Abbruch der U-Bootsjagd und dem vorausgelaufenem Geleit mit Höchstfahrt nachgeeilt. Kurz vor
Mitternacht durch T 3, welches wieder beim Geleit war, etwa 25 Sm westlich von Memel ein wegtauchendes
U-Boot gesichtet und 23.50 Uhr mit zwei Wabos belegt. Boot anschliessend Platz im Geleit wieder eingenommen.
(note: sous-marin était le soviétique SC-318, cdt Loshkarev,qui n'a mené aucune attaque)
2.11.1944: 00.15 Uhr: U-Bootsalarm beendet.
05.30 Uhr: Weitermarsch des Geleits in Kiellinie
09.45 Uhr: Dampfer bei der Ansteuerungstonne Neufahrwasser nach Danzig entlassen. Vormittags T-Boote und
M 423 in Gotenhafen eingelaufen.
(le sous-marin était le russe SC 318 -Cdt Loshkarev-. Le sous-marin a confirmé mais n'a pas mené d'attaque)
KTB 1. Sicherungsdivision: 3.11.1944: M 598 Grundminengeleit COMETA, EBERHARD ESSBERGER, WESSEL,
MAR DEL PLATA
idem: 4.11.1944: T 1, 5, 8, 12 Flakgeleit COMETA, EBERHARD ESSBERGER, RÜGEN, PETER WESSEL, MAR
DEL PLATA Nfw-Libau
KTB 3. M/S Fl: 6.11.1944: Libau: 20.20 Uhr: M 17, M 19 mit T 3, M 423 als Geleit für D DONAU, MAR DEL
PLATA, COMETA, LAPPLAND ausgelaufen nach Gotenhafen
KTB 1. Sicherungsdivision: 7.11.1944: M 423, M 19, 17, T 3 Flakgeleit DONAU, MAR DEL PLATA, COMETA
Nfw-Libau
KTB 3. M/S Fl:
9.11.1944: Gotenhafen: 12.00 Uhr: M 15, M 17, M 19, M 22 mit T 123 Geleit antreten für Transp. DONAU,
COMETA (Truppen), MAR DEL PLATA und LAPPLAND (leer) nach Libau. Gesamttonnage 29135 BRT
KTB 1. Sicherungsdivision: 9.11.1944: M 598 Grundminengeleit COMETA, DONAU, MAR DEL PLATA, LAPPLAND
Geleitführer Chef 3. M/S Fl.
idem: 15.20 Uhr: R 176 der 17 R-Fl angehängt
idem: 10.11.1944: Libau: 04.00 Uhr: Geleit eingelaufen
idem: 11.11.1944: Libau: 16.35 Uhr: M 328 mit M 293, M 423 als Geleit für D DONAU, MAR DEL PLATA und
HENRIETTE SCHULTE ausgelaufen nach Gotenhafen
idem: 12.11.1944: Gotenhafen: 12.50 Uhr: M 328 mit Geleit eingelaufen
KTB 1. Sicherungsdivision: 12.11.1944: VS 302 Grundminengeleit DONAU, MAR DEL PLATA, HENRIETTE
SCHULTE
idem: M 328, 293, 423 Flakgeleit DONAU, MAR DEL PLATA, HENRIETTE SCHULTE  Libau-Gotenhafen
idem: 14.11.1944: M 598 Grundminengeleit MAR DEL PLATA
idem: T 1, 5, 9, 12 Flakgeleit MAR DEL PLATA  Nfw-Libau
participated in the evacuation of refugees, wounded and military personal from
East Prussia and Poland to West Germany during the period 11.1944-5.1945
22.11.1944: Libau: 16.00 Uhr: Geleit T 21, T 19 mit T 139, M 293 und M 460 EBERHARD ESSBERGER,
MAR DEL PLATA sohie Lazarettschiff RÜGEN in die Danziger Bucht geleiten.
23.11.1944: bei Hela Entlassung des Geleits.
KTB 3. M/S Fl: 25.11.1944: Gotenhafen: 10.00 Uhr: FLAKJ. 25 mit M 443 und Vp 1606 ausgelaufen als
Geleitschutz für D ROBERT MÖHRING, LAPPLAND, MAR DEL PLATA, MR 12
idem: 26.11.1944: Libau: 07.00 Uhr: FLAKJ. 25 mit Geleit eingelaufen
idem: 27.11.1944: Libau: 21.50 Uhr: FLAKJ. 25 mit Vp 302, Vp 5907 als Geleit für MAR DEL PLATA, LAPPLAND,
NORDENHAM, PREUSSEN ausgelaufen nach Gotenhafen
idem: Gotenhafen: 28.11.1944: 17.25 Uhr: FLAKJ. 25 nach Geleitabgabe eingelaufen
idem: Windau 4.12.1944: M 19 als Geleitschutz für Transporter LAPPLAND und MAR DEL PLATA ausgelaufen
nach Gotenhafen
idem: Pillau 5.12.1944  03.45 Uhr: M 19 mit Geleit eingelaufen
idem: 11.12.1944: Libau 15.00 Uhr: M 18 mit T 5 und T 10 als Geleitschutz für Transporter DRECHTDIJK und
MAR DEL PLATA ausgelaufen nach Gotenhafen
(11.12.1944: T 10, T 5, M 18 Geleitnummer Li 371 Geleitbefehl für Geleit DRECHTDIJK, MAR DEL PLATA (mit
Truppen) Geleitführer auf T 10 von Libau nach Gotenhafen
15.15 Uhr: Libau-Aussemole: Geleit aufgenommen und in Kiellinie hinter AMMERLAND (Grundminengeleit) bis
56°29'N-20°44'E gefahren.
16.32 Uhr: Grundminengeleit entlassen. Marschfahrt 13 Sm Geleitführer Chef 2. T-Fl Kpt z.S. Paul auf T 5)
idem: 12.12.1944: Gotenhafen 08.00 Uhr: M 18 nach Geleitentlassung eingelaufen
idem: 16.12.1944: Libau: 15.00 Uhr: M 15, M 17 als Geleitschutz für Transporter LAPPLAND, MAR DEL PLATA
und ROBERT MÖHRING ausgelaufen nach Gotenhafen.
(Geleit Li 391 Geleitfahrt 12 Sm Geleitführer auf M 17)
idem: 17.12.1944: Gotenhafen: 14.30 Uhr:  M 15, M 17 nach Geleitsabgabe eingelaufen
idem 26.12.1944: Gotenhafen: 10.00 Uhr: M 22 mit M 294 als Geleitschutz für Transporter MAR DEL PLATA
und Laz. Schiff ADLER ausgelaufen nach Libau
idem: 27.12.1944: Libau: 06.30 Uhr: M 22 mit Geleit eingelaufen
idem: 19.00 Uhr: M 22 mit M 294 als Geleitschutz für Transporter MAR DEL PLATA und MRS 12 ausgelaufen
nach Gotenhafen
idem: 28.12.1944: Gotenhafen: 14.45 Uhr: M 22 nach Geleitentlassung eingelaufen
idem: Gotenhafen: 30.12.1944: 10.45 Uhr: M 22 mit M 3 (ab Pillau) als Geleitschutz für MAR DEL PLATA
ausgelaufen nach Libau
idem:31.12.1944: Libau 04.00 Uhr: M 22 mit Geleit eingelaufen.
idem: 19.00 Uhr: M 22 mit T 1, T 4 als Geleitschutz für Dämpfer MAR DEL PLATA, COMETA und WOLTA
ausgelaufen nach Gotenhafen. Führung Kommandant T 1
16/17.1.45 Gotenhafen-Copenhagen
KTB für Seetransport Skagerrak Kopenhagen: 15-16-17-21.1.1945: MAR DEL PLATA repariert
idem: 22.1.1945: OWSt meldet, dass Termin 1.2 nicht eingehalten werden kann, da Beschädigung Vordersteven
erheblicher, als bei erster Besichtigung festgestellt. Voraussichtlicher Termin: 10.2.1945
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
18.2.1945: M 403 Frederikshavn: nach Geleitbeendigung MAR DEL PLATA und MARS von schwarz 18a nach
Aarhus.
22.54 Uhr: nach passieren schwarz 10 a zurück nach schwarz 17 a, dann Geleitaufnahme MAR DEL PLATA und
MARS.
idem: 19.2.1945 11.00 Uhr schwarz 18 a: Geleit MAR DEL PLATA und MARS übernommen. Wegen Seegang,
Marschfahrt nur 9 sm. Beide Dämpfer GBT am Bug, befohlener Schiffabstand 400 m. Formation: Kiellinie M 403,
MAR DEL PLATA, MARS
12.37 Uhr: Eingang FT Befehl 1248/35 für M 403: MAR DEL PLATA, MARS, sofort zu Anker bringen, Marsch
Frederikshavn-Reede
14.00 Uhr: mit FT 1346/44 befiehlt 8. Sich. Div. FT 1203 und 1248 ungültig. Geleit MAR DEL PLATA und MARS
durchführen.
14.33 Uhr: Geleit fortgesetzt.
idem: 21.2.1945: Aarhus ein mt D. MAR DEL PLATA, MARS und BIRKENAU
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 22.2.1945: 08.00 Uhr: MAR DEL PLATA bunkert 30 ts Öl
idem: 11.30 Uhr: MAR DEL PLATA nach Oslo mit Truppe, Fzg und Einzelrad (Staffel Nr 388)
KTB des Kommandanten der Seeverteidigung Oslofjord:
Gemäss 8. Sich. Div. GK 0912 geleitet M 403 am 22.2 um 08.00 Uhr MAR DEL PLATA von Aarhus nach schwarz 18 a.
Weitergeleit durch ein Boot 5. Z. Fl.
KTB KMD Kopenhagen Zweigstelle Aarhus: 25.2.1945: 17.00 Uhr: MAR DEL PLATA von Oslo mit Truppe, Fzg und Einzelrad
idem: 26.2.1945: 07.00 Uhr: MAR DEL PLATA bunkert 40 ts Öl
idem: 14.00 Uhr: MAR DEL PLATA ausgelaufen, muss wegen MES-Schaden um 17.30 Uhr wieder einlaufen
idem: 27.2.1945: 17.00 Uhr: Reparaturen an MES-Anlage beendet. 20.00 Uhr nach Hoisanbad
19.3.1945 mined Samsoe-Belt and towed to Aarhus
1945 recuperated in the Baltic, réparations non terminées
1.9.1945 delivered to UK in Denmark (Aarhus ?), returned to Belgian owners
reconditioned by Mercantile Marine Eng. C°, Antwerp
26.3.1958 sold
left Antwerp for Rostock as East German on 26.3.1958
58-68 HEINRICH HEINE Deutsche Seereederei VEB, Rostock EGe/
Stk Deutsche Seereederei 2.5.1968
68-73 CLEO 2 Loyna Cia Naviera SA., Famagusta Cy/
(Troodos Shipping & Trading Ltd - V. Haji Ioannou)
25.1.1973 arrived at Kaohsiung for BU.
other source (Wm Schell) damaged by mine 19.5.1945 when leaving Aarhus for Belgium. Towed in and
repaired. Returned to service Dec 1945 ??
seized at Bordeaux


Revenir en haut Aller en bas
Tuva01
Vice-amiral
Vice-amiral
Tuva01

Nombre de messages : 1745
Age : 56
Localisation : Liege
Date d'inscription : 10/07/2012

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptySam 15 Aoû 2020 - 21:45

MAR DEL PLATA - 5145855
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de10
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de12
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de11
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar_de13
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Congo_10
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Heinri11
MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Mar-de10
Revenir en haut Aller en bas
Tuva01
Vice-amiral
Vice-amiral
Tuva01

Nombre de messages : 1745
Age : 56
Localisation : Liege
Date d'inscription : 10/07/2012

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptySam 15 Aoû 2020 - 22:35

COPACABANA - THEODOR KORNER - IMO 5358385

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Theodo13
Revenir en haut Aller en bas
calamar1942
Amiral
Amiral
calamar1942

Nombre de messages : 8971
Age : 78
Localisation : Espagne,spanje,empuriabrava
Date d'inscription : 01/11/2009

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyDim 16 Aoû 2020 - 11:12

Very Happy thumleft thumleft thumleft
Revenir en haut Aller en bas
M917
Capitaine de vaisseau
Capitaine de vaisseau
M917

Nombre de messages : 927
Age : 75
Localisation : 6181 Gouy-lez-Pieton
Date d'inscription : 20/10/2007

MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge EmptyDim 16 Aoû 2020 - 11:26

super super J'ai navigué à Bord du Mar Del Plata en 07/56 comme passager depuis Matadi, Boma au Congo Belge, escale aux Canaries et terminus à Anvers.
A Boma le bateau à chargé des grumes pendant toute une journée et une nuit.     Very Happy Very Happy Very Happy
Jean-Pierre
Revenir en haut Aller en bas
Contenu sponsorisé




MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty
MessageSujet: Re: MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge   MAR DEL PLATA   Compagnie Maritime Belge Empty

Revenir en haut Aller en bas
 
MAR DEL PLATA Compagnie Maritime Belge
Voir le sujet précédent Voir le sujet suivant Revenir en haut 
Page 1 sur 1

Permission de ce forum:Vous ne pouvez pas répondre aux sujets dans ce forum
www.belgian-navy.be :: La marine non militaire (marine marchande, de pêche, de plaisance,...) :: La marine marchande-
Sauter vers: